VERBLISTERUNG von Medikamenten:
was ist das?

Die Marien Apotheke hat als Apotheke und darüber hinaus nach §63 des Arzneimittelgesetzes eine Herstellergenehmigung erlangt: Für Seniorenheime, Pflegeheime, mobile Pflegedienste und auch Privatpersonen bieten wir ein zertifiziertes Verblisterungsservice. Das bedeutet: Wir übernehmen für Patienten die Einteilung ihrer Medikamente nach Tag und Uhrzeit. Und zwar vollautomatisch. 

Medikamente werden dazu exakt nach ärztlicher Verschreibung aus den
Originalverpackungen entnommen und mit unserem Roboter MARY individuell für den Patienten in hygienische Säckchen verpackt – versehen mit Name, Geburtsdatum und Anleitung zur Einnahme. 

Für jede Uhrzeit gibt's ein eigenes Sackerl. Wenn Sie 4 Mal täglich, 7 Tage die Woche Medikamente nehmen, bekommen Sie also insgesamt 28 Sackerl - Ihren kompletten Wochenbedarf - zur Verfügung gestellt. Und zwar aufgerollt und in eine praktische Plastikbox verpackt. Rechts sehen Sie, wie so etwas aussieht. 


MA_Schwester_3000x2000.jpg

LANGjährige Blister-ERFAHRUNG 

Als eine der ersten Apotheken Österreichs haben wir 2007 mit diesem effizienten und das Gesundheitssystem entlastenden Service begonnen und können mittlerweile auf eine große Erfahrung zurückgreifen. 

Wir betreuen bereits mehrere Heime und damit insgesamt über 2000 Personen in Österreich mit Blister-Produkten. Das Pflegepersonal wird damit deutlich entlastet, und kann sich auf das Wesentliche bei Pflege und Betreuung konzentrieren. Kurzum: es bleibt mehr Zeit für Fürsorge und Zuneigung. 


 

Vorteile des Blister-Services

Für Angehörige und Pflegepersonal entfällt nicht nur der Zeitaufwand, auch die Verantwortung über die Richtigkeit der eingeteilten Medikamente wird an die Marien Apotheke übertragen. Ein Tablettenkonto sorgt zudem dafür, dass wir immer genau wissen, wie viele Medikamente noch übrig sind und wann Sie ein neues Rezept besorgen müssen. Es besteht auch keine Gefahr, dass versehentlich zu viele Medikamente eingenommen werden: Man hat immer nur den benötigten Wochenbedarf an Arzneimitteln in der praktischen Blister-Box zuhause. 

 


 

 

sister_blister_poster_A3.jpg

Recycling: Es werde licht

Aus den Blister-Verpackungsresten, die in unserer Produktion anfallen, entwickelt das WALKING CHAIR Design Studio seit 2007 einzigartige Leuchtobjekte. Die SISTER BLISTER Familie umfasst mittlerweile Standleuchten, Hängeleuchten, Deckenleuchten, Wandleuchten und ganze Lichtinstallationen.

Im Herbst 2014 wurde auch die neue Offizin der Marien Apotheke komplett mit einem SISTER BLISTER Beleuchtungssystem ausgestattet. Kommen Sie doch vorbei und überzeugen Sie sich selbst! Die SISTER BLISTER Nachttischlampen gibt es übrigens auch bei uns zu kaufen. 

 


 

 

igsl hospiz_350x350.jpg

KOOPERATIONSpartner 

Die IGSL Hospizbewegung, die vor allem in der Palliativpflege tätig ist, ist Kooperationspartner der Marien Apotheke. Neben einer umfassenden 24-Stunden-Betreuung von schwer kranken Personen bietet die Organisation als einzige auch eine 12-Stunden-Betreuung im Raum Wien an. Zudem gibt es regelmäßige Beratungstermine und Vorträge zum Thema Patientenverfügungen. Alle weiteren Informationen finden Sie hier

 

 

 

 

Blisterbroschüre klein.PNG

Blister Info-Büchlein

In unserer neuen Informationsbroschüre erklären wir Ihnen unser Verblisterungs-Service mit all seinen Produktionsprozessen und Vorteilen - einfach, verständlich und wie immer recht bunt :-) Hier können Sie die Blister-Broschüre downloaden. Natürlich können Sie das Büchlein auch bestellen - am besten per E-Mail an blister@marienapo.eu. Oder Sie kommen einfach in der Marien Apotheke vorbei und lassen sich persönlich beraten. So oder so: Wir freuen uns auf Sie! 

 

 

 

 

 




Mag_Pharm_Karin_Simonitsch_2908_3x2.jpg

Info-Termin

Bei Interesse an unserem Service informieren wir Sie gerne. Vereinbaren Sie einen Termin mit Herrn Dr. Ekkehart Salamon oder
Frau Mag. pharm. Karin Simonitsch oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 (1) 597.02.07