Vitamin-D-Kapsel

5 Fragen zu Vitamin D

30. Oktober 2020

Vitamin D ist im Herbst und Winter - wortwörtlich - in aller Munde. Aber wozu dient es eigentlich und müssen wirklich alle Vitamin D einnehmen? Wir haben ein paar Fakten zusammengetragen. 

Was ist Vitamin D? 

Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin, dessen Hauptanteil der Körper selbst produziert. In der Haut kommt es durch Sonneneinstrahlung zur Eigensynthese von Vitamin D. Damit diese gestartet wird, braucht es zwischen 15 und 30 Minuten Sonnenlicht täglich, je nach Jahreszeit. Dabei reicht es aus, wenn das Gesicht und die Hände der Sonne ausgesetzt sind.

 

Einen geringeren Anteil an Vitamin D nehmen wir über die Nahrung auf. Die größten Mengen sind vor allem in fetten Seefischen wie Lachs, Hering oder Makrele enthalten, auch Leber, Eier und Champignons enthalten etwas Vitamin D. Ein gewisses Maß an Vitamin D kann der Körper über Monate speichern, das ist vor allem für die Wintermonate wichtig.

Welche Aufgabe erfüllt Vitamin D im Körper?

Vitamin D nimmt auf unterschiedliche Stoffwechselvorgänge Einfluss und wird dadurch auch als Hormon bezeichnet. Es fördert etwa die Aufnahme von Kalzium über den Darm und unterstützt den Knochenaufbau, indem es die knochenaufbauenden Zellen, die sogenannten Osteoblasten, stimuliert.

Welche Auswirkungen Hat ein Vitamin D-Mangel?

Ein Mangel an Vitamin D zieht oft einen Mangel an Kalzium nach sich und führt zur Entmineralisierung der Knochen bis hin zur Osteoporose. Außerdem hat zu wenig Vitamin D negative Auswirkung auf den Kalzium- und Phosphat-Stoffwechsel. Es kommt überdies zum Nachlassen der Muskelkraft und zu einer erhöhten Infektanfälligkeit.

Für wen ist die Zufuhr von Vitamin D sinnvoll?

Für Säuglinge und Kleinkinder mit noch wachsenden Knochen ist die Zugabe von Vitamin D wichtig. Ein starker Mangel an Vitamin D kann bei Kleinkindern sogar zu Rachitis führen. Dabei erhalten die Knochen zu wenig Kalzium und verformen sich. Sichtbar wird dies zum Beispiel an O-Beinen oder einem verzögerten Verschluss der Fontanellen.

 

Für Menschen, die sich hauptsächlich drinnen aufhalten ist die zusätzliche Aufnahme von Vitamin D ebenfalls sinnvoll. Dies betrifft zum Beispiel BewohnerInnen von Pflegeheimen. Aber auch ganz generell gilt: Wer sich zu selten im Freien aufhält, kann mitunter zu wenig Vitamin D produzieren. Menschen, die etwa den ganzen Tag indoor arbeiten, sind vor allem in den Wintermonaten gefährdeter. 

 

Bei Menschen mit bestimmten Darmerkrankungen kann die Aufnahme von Vitamin D aus der Nahrung vermindert sein und VeganerInnen und VegetarierInnen haben wenig Möglichkeit, Vitamin D über die Nahrung aufzunehmen. Auch in diesen Fällen kann Vitamin D in Form von Nahrungsergänzungsmitteln empfohlen werden. 

 

Bevor man Vitamin D supplementiert, sollte man immer seinen Arzt/ seine Ärztin fragen und eventuell den Vitamin D-Status erheben lassen. Es kommt zwar selten zu einer Überdosierung mit Vitamin D, eine Abklärung ist aber in jedem Fall gut. Wenn es langfristig zu einer Überdosierung kommt, kann das zur Erhöhung des Kalziumspiegels im Blut führen und damit zu einer erhöhten Urinausscheidung, zu Übelkeit, Erbrechen und auch zu Nierensteinen.

Welche Nahrungsergänzungsmittel können empfohlen werden?

Wichtig ist bei der Auswahl die Qualität. Eine hohe Bioverfügbarkeit, also eine rasche und vollständige Aufnahme der enthaltenen Vitamine in einem Produkt, ist entscheidend. Wird Vitamin D mit Vitamin K kombiniert, erhöht das die Bioverfügbarkeit. Ein solches Vitamin-D-Präparat gibt es zum Beispiel von Be the Change. Neben regionalen Bio-Produkten setzt das Start-up aus der Schweiz übrigens auch auf Biodiversität und kompostierbare Verpackung.

 

Vegane Vitamin D-Kapseln in hoher Qualität gibt es zum Beispiel von Biobene in der Apotheke zu kaufen. 

Marien Apotheke Wien

Mag. pharm. Karin Simonitsch

Schmalzhofgasse 1 • 1060 Wien 

 

T: 01/597.02.07

F: 01/597.02.07–66

Email: info@marienapo.eu

 

Öffnungszeiten: 

Montag - Freitag: 8 bis 18 Uhr

Samstag: 8 bis 12 Uhr

 

     

 

Mein Weg in die Marien Apotheke

 

Datenschutzerklärung

 

Anmeldung zum Antigen-Schnelltest

Produkte
Gehörlos
HIV
Blister
Gut zu wissen
Über uns
Kontakt
Suche
Newsletter