Illustration eines Eisbären, der ein Stanitzel mit drei Kugeln Eis isst. Darüber ist zu lesen:

Februar-Poster: Was passiert, wenn das Eis schmilzt?

6. Februar 2024

Was passiert, wenn das Eis schmilzt? Diese Frage stellen wir auf unserem aktuellen Februar-Poster, das wieder von der wunderbaren Rike Hofmann für uns illustriert wurde. Ein Denkanstoß, der uns alle daran erinnern soll, dass auch Vorkommnisse in der weit entfernten Arktis ganz direkte und spürbare Auswirkungen auf unser aller Leben haben. 

Was geht uns die Arktis an?

In der Klimakommunikation wurde jahrzehntelang das Bild des einsamen Eisbären auf der Eisscholle bemüht. Auch wen die Intention, nämlich den Lebensraum der Eisbären zu schützen, dahinter klar und wichtig ist: Paradoxerweise schafft diese Bildsprache laut Wissenschaftsredakteur Toralf Staud eine "psychologische Distanz" zwischen dem Klimawandel und den Menschen. Die Arktis ist weit weg, der bedrohte Lebensraum der Eisbären zwar tragisch, aber eben fern unseres Alltags.

 

Schmilzt das Eis in der Arktis, wirkt sich das aber natürlich nicht nur auf die dort lebenden Eisbären aus. Wir alle werden die Auswirkungen deutlich spüren. 

Verlorener Lebensraum, mehr Unfälle durch Wirtschaft und Tourismus

Nicht nur der Lebensraum vieler Tiere, wie eben jener der Eisbären oder Belugawale, geht durch die Eisschmelze verloren, sie wirkt sich auch auf ganz anderen Ebenen aus. So werden etwa durch das schmelzende Eis Transportwege freigegeben, die bisher nur eingeschränkt genutzt werden können. Stärkerer Schiffsverkehr beeinträchtigt wiederum die Meeresbewohner in der Arktis und erhöht das Risiko von Unfällen mit Treibstoff- oder Ölaustritt. Zudem beanspruchen mehrere Nationen Gebiete in der Artkis, die durch schmelzendes Eis wertvolle Rohstoffe preisgibt - und dadurch noch interessanter für umweltschädlichen Rohstoffabbau bzw. wirtschaftliche Ausbeutung wird. 

Temperaturanstieg, der sich auf die gesamte Nordhalbkugel auswirkt

Die Eisschmelze in der Arktis hat nicht nur direkte Auswirkungen auf den Meeresspiegel, sondern auch auf den Temperaturanstieg. Das Meereseis reflektiert die Sonnenstrahlen und sendet sie zurück in den Weltraum. Schmilzt das Eis, bleibt nur die Meeresoberfläche, die die Sonne absorbiert und in Wärme umwandelt. Wodurch wiederum noch mehr Eis schmilzt. Der dadurch bewirkte Temperaturanstieg wirkt sich auch direkt auf das Wetter in Europa bzw. auf der gesamten Nordhalbkugel aus und äußert sich zum Beispiel in sehr heißen und trockenen Sommern bzw. eisig kalten Wintern. Das wiederum hat direkte Auswirkungen auf unseren Alltag und unsere Gesundheit.

 

Wie genau dieser Prozess funktioniert, wird in einem umfangreichen Beitrag der Wissenschaftsplattform Quarks des Westdeutschen Rundfunks verdeutlicht. Der Beitrag stellt die weitreichenden Auswirkungen der Eisschmelze in der Arktis sehr übersichtlich dar. 

CO2 reduzieren, um Schlimmeres zu verhindern

Verhindern lässt sich die Eisschmelze nicht mehr, aber verlangsamen. Der wichtigste Hebel dafür ist eine weltweite Reduktion des CO2-Ausstoßes, wie es bereits in den Pariser Klimazielen festgelegt wurde. Natürlich bedeutet das vorrangig eine globale Anstrengung, aber auch jede*r Einzelne kann etwas bewirken.

 

Apotheke am Weg zur Klimaneutralität 

Auch wir als Apotheke versuchen unsere Verantwortung wahrzunehmen, indem wir 2020 dem Klimaneutralitätsbündnis turn to zero beigetreten sind. Jahr für Jahr lassen wir unseren CO2-Abdruck messen - Parameter wie die Anreise aller Kolleg*innen, Papierverbrauch, Heizung, Strom und auch Anlieferung - fließen ein. Jedes Jahr reduzieren wir unseren CO2-Ausstoß und kommen so unserem Ziel der Klimaneutralität näher. Für 2024 haben wir uns den größten Schritt vorgenommen: Ein Ausstieg aus Gas und die Umstellung der Beheizung und Kühlung des kompletten Gebäudes mit einer Luftwärmepumpe. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Marien Apotheke Wien

Mag. pharm. Karin Simonitsch

Schmalzhofgasse 1 • 1060 Wien 

 

T: 01/597.02.07 

F: 01/597.02.07–66

Email: info@marienapo.eu 

Onlineshopwww.mariechen.wien

 

      

 

Anmeldung Hautanalyse (gratis) 

 

Anmeldung FSME-Antikörper-Test (€ 25)


Mein Weg in die Marien Apotheke

Corona
Produkte
Gehörlos
HIV
Blister
Gut zu wissen
Über uns
Kontakt
Suche
Newsletter