Corona-Antigen-Test NADAL von Nal von Minden

Fragen und Antworten zum CoV-Antigen-Schnelltest

31. Dezember 2020

Hier wollen wir auf alle wichtigen Fragen rund um die Tests eingehen. Selbstverständlich werden Sie aber auch persönlich vor der Testung in der Apotheke beraten. Sollten dennoch Fragen offen bleiben, können Sie sich per E-Mail an schnelltest@marienapo.eu oder auch telefonisch unter 01 / 597 02 07 - DW 19 innerhalb der Öffnungszeiten der Apotheke an uns wenden.

Warum braucht es ANTIGEN-TESTs?

Antigen-Tests stellen aufgrund der schnellen Testergebnisse eine ideale Ergänzung zu den aufwändigeren PCR-Tests dar. Da, wo es schnell ein Ergebnis braucht, zum Beispiel vor Veranstaltungen, einer Theaterprobe oder dem Besuch der Großeltern im Pflegeheim, bringen diese Tests große Entlastung. Antigen-Schnelltests sind zudem wesentlich kostengünstiger als PCR-Tests. 

Wie funktioniert der COVID19-Antigen-Schnelltest?

Der CLUNGENE® Antigen-Schnelltest des Herstellers Hangzhou Clongene Biotech dient zum direkten Nachweis viraler Antigene (Proteine des Virus). Das Testverfahren funktioniert ähnlich wie ein Schwangerschaftstest: Die durch einen Rachenabstrich entnommene Probe wird auf eine Testkassette aufgetragen und zeigt innerhalb weniger Minuten ein negatives oder positives Testergebnis an. Die Probe muss also nicht an ein Labor geschickt werden.

 

Achtung: Antigen-Tests sind keine Antikörper-Tests! Antikörper-Tests weisen keine akute, sondern eine bereits zurückliegende Infektion nach. 

Wie zuverlässig ist der Antigen-Test? 

Der CLUNGENE® Antigen-Test weist laut Hersteller eine Sensitivität von 98,5% und eine Spezifität von 100% auf. Die Sensitivität zeigt an, ob alle Kranken auch als Kranke erkannt werden. Die Spezifität gibt an, ob alle gesunden, getesteten Menschen auch als Gesunde erkannt werden. Zu beachten ist allerdings, dass die Konzentration der viralen Nukleoprotein-Antigene im Verlauf der Erkrankung schwankt und unter die Nachweisgrenze des Antigen-Tests fallen kann. Eine mögliche Infektion der Testpersonen kann aufgrund negativer Testergebnisse deshalb nicht vollständig ausgeschlossen werden.

 

Ein PCR-Test, der direkt das Erbgut des Virus nachweisen kann, benötigt keine so große Virenlast wie der Antigentest und ist deshalb genauer. Wenn ein Antigen-Test positiv ausfällt, stellt dies einen Covid19-Verdachtsfall dar - zur Bestätigung muss ein PCR-Test durchgeführt werden.

Benötige ich einen Termin für den Test?

Ja, um Wartezeiten und zu große Menschenansammlungen vor der Apotheke zu vermeiden, müssen Sie sich bitte

 

HIER ZUR TESTUNG VORANMELDEN.

 

Die Terminvergabe erfolgt in 15-Minuten-Slots, die freien Termine im Online-Buchungskalender sind ganz aktuell. Durch Stornos können daher auch immer wieder Termine frei werden. Nach der Buchung erhalten Sie ein automatisiertes Bestätigungs-E-Mail. 

 

Wir haben Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr und am Samstag von 8 bis 12 Uhr geöffnet und führen in dieser Zeit Tests durch. Achtung: Ab 1. Februar 2021 gelten neue Testzeiten

Kann eine ganze Familie zur gleichen Uhrzeit zum Test kommen? 

Ja, es ist möglich, dass sich mehrere Personen für die gleiche Uhrzeit anmelden. Allerdings braucht jede Person trotzdem einen eigenen Termin und dieser muss jeweils neu gebucht werden. Das liegt daran, dass wir die Daten von allen getrennt erfassen und zum jeweiligen Testergebnis zuordnen müssen. 

Muss ich zum Test etwas mitnehmen?

Bitte nehmen Sie einen Personalausweis und Ihre e-Card mit, damit die Apothekerinnen und Apotheker vor Ort Ihre Daten prüfen können. 

Was passiert, wenn ich meinen Termin nicht einhalten kann? 

Sie haben die Möglichkeit, Ihren Termin direkt im Bestätigungsmail, das Sie nach der Buchung erhalten haben, wieder zu stornieren. Im E-Mail findet sich ein Storno-Link über den das möglich ist! Achtung: Bitte auch im Junk-Mail-Ordner nachsehen! Wenn das Mail im Junk-Mail-Ordner gelandet ist, muss es oft zuerst in den Posteingang verschoben werden, damit der Link angeklickt werden kann. 

IN WELCHEN FÄLLEN DARF ICH MICH NICHT TESTEN LASSEN?

Wenn Sie bereits Symptome einer Covid19-Erkrankung aufweisen (Fieber, trockener Husten, Müdigkeit, Auswurf, Kurzatmigkeit sowie Hals- und Kopfschmerzen, Geruchs-/Geschmackverlust, Muskelschmerzen, Schüttelfrost, Übelkeit, Erbrechen, Nasenverstopfung und Durchfall), bitten wir Sie, nicht in die Apotheke zur Testung zu kommen. In diesem Fall rufen Sie bitte die Gesundheits-Hotline 1450 an oder lassen Sie sich bei Ihrem Hausarzt testen

Wie Läuft die Testung in der Apotheke ab?

Kundinnen und Kunden, die sich testen lassen möchten, müssen zunächst zum online vereinbarten Termin in die Apotheke kommen und die Testung bezahlen. Unsere ApothekerInnen klären Sie dann über die Methodik und die Grenzen des Tests sowie über den weiteren Ablauf auf.

 

Anschließend gehen Sie mit dem Kassenbon und drei Etiketten (für Testkassette, Probenröhrchen und unsere Dokumentation), die Sie vom Apotheker oder der Apothekerin erhalten, in einen gesonderten Testbereich (Nebeneingang der Apotheke). Unsere ausgebildeten SanitäterInnen empfangen Sie dort und entnehmen Ihnen einen Abstrich aus dem Rachenraum. Sie können direkt nach dem Rachenabstrich wieder gehen.

 

Die Probe wird anschließend im hinteren Bereich des Sanitätsraums auf einer eigenen Sicherheits-Werkbank (wie sie in Labors verwendet wird) in einer Pufferlösung angereichert und dann auf die Testkassette pipettiert. Sobald ein Ergebnis sichtbar ist, wird Ihnen dieses zugestellt (siehe Frage "Wie erhalte ich mein Ergebnis?"). 

ist die Testung barrierefrei zugänglich?

Die Marien Apotheke selbst ist barrierefrei zugänglich. Gehörlose Menschen können zudem von Montag bis Freitag während der Öffnungszeiten in Österreichischer Gebärdensprache beraten werden. Samstags ist leider meist kein ÖGS-kompetenter Apotheker bzw. Apothekerin vor Ort, deshalb zeigen wir in diesem Fall ein selbst produziertes Video in Gebärdensprache von unserem gehörlosen Apotheker Mag. pharm. Sreco Dolanc. Dieses enthält Erklärungen zum Testablauf und dem Ergebnis. Für Gehörlose ist es zudem ausnahmsweise möglich direkt vor Ort auf das Testergebnis zu warten, damit im Bedarfsfall eine fundierte Aufklärung in ÖGS erfolgen kann. 

 

Der Zugang zum Testraum, in dem der Rachenabstrich genommen wird, enthält eine kleine Stufe und einen schmalen Eingang (schmäler als der Standard), daher ist dort der Zugang leider nicht barrierefrei möglich. Der Tester kann jedoch den Abstrich (dauert nur wenige Sekunden) unter Sichtschutz auch vor der Türe entnehmen. Bei Fragen dazu, wenden Sie sich bitte gerne per E-Mail an schnelltest@marienapo.eu

Wie Erhalte ich mein Ergebnis? 

Sie werden per E-Mail über Ihr Testergebnis verständigt, erhalten aber kein formelles (ausgedrucktes) Attest. Wir ersparen Ihnen damit die Wartezeit nach dem Abstrich und verhindern auch, dass beim Warten viele Menschen gleichzeitig vor der Apotheke zusammenkommen. Ihr Testergebnis erhalten Sie dennoch schon nach etwa 30 Minuten - wir versenden dieses von der Mailadresse schnelltest@marienapo.eu. In manchen Fällen kann sich die Zustellung per E-Mail etwas verzögern, wenn Sie das Eregebnis nach einer Stunde nicht erhalten haben, melden Sie sich bitte telefonisch unter 01/597 02 07 - 19 oder per E-Mail an schnelltest@marienapo.eu bei uns. 

 

Sollte Ihr Testergebnis positiv sein, werden Sie von uns in jedem Fall so schnell wie möglich telefonisch kontaktiert! 

 

Was passiert, wenn der Test positiv ist? 

 

Wenn Sie die Nachricht über ein positives Testergebnis erhalten, begeben Sie sich bitte sofort nachhause (benutzen Sie dazu keine öffentlichen Verkehrsmittel und kein Taxi) in Isolation und kontaktieren Sie die Gesundheitsnummer 1450. Das weitere Vorgehen wird Ihnen von den zuständigen Behörden mitgeteilt. Zur Bestätigung des Ergebnisses des Antigen-Tests, muss derzeit noch ein PCR-Test durchgeführt werden.  

 

Wenn Ihr Testergebnis positiv ist, müssen wir Ihre Daten an die zuständige Gesundheitsbehörde melden. Aus diesem Grund müssen wir bei der Terminbuchung auch Daten wie die Sozialversicherungsnummer erheben. 

WAS KOSTET DER TEST?

Die Durchführung des Tests durch medizinisches Fachpersonal in der Marien Apotheke kostet  24,90

Marien Apotheke Wien

Mag. pharm. Karin Simonitsch

Schmalzhofgasse 1 • 1060 Wien 

 

T: 01/597.02.07

F: 01/597.02.07–66

Email: info@marienapo.eu

 

Öffnungszeiten: 

Montag - Freitag: 8 bis 18 Uhr

Samstag: 8 bis 12 Uhr

 

     

 

Mein Weg in die Marien Apotheke

 

Datenschutzerklärung

 

Anmeldung zum Antigen-Schnelltest

Produkte
Gehörlos
HIV
Blister
Gut zu wissen
Über uns
Kontakt
Suche
Newsletter