Illustration einer Brennnessel von Rike Hofmann

Heilpflanze des Monats: Brennnessel

1. März 2024

Die Große Brennnessel (Urtica diocia) ist eine der bekanntesten heimischen Pflanzen und wird oft völlig zu unrecht verschmäht. Im Jahr 2022 wurde sie übrigens zur Heilpflanze des Jahres gekürt - aus diesem Anlass haben wir damals auch 6 interessante Fakten zur Brennnessel zusammengetragen.

Aussehen

Häufig findet man die Brennnessel an Wegrändern, Wasserläufen und auf Schutt. Mit ein bisschen Glück sind Raupen an der Pflanze zu finden, denn die Brennnessel ist eine wichtige Futterpflanze für rund 50 Schmetterlingsarten. Die Pflanze wird bis zu 1,5 Meter hoch und hat unscheinbare Blüten. Die dunkelgrünen Oberseiten der Blätter sind mit Brenn- und Borstenhaaren besetzt, die bei Berührung zu Quaddeln, Juckreiz und Schmerzen führen können.

Wirkung

Die Brennnessel ist ein wirklicher Tausendsassa. Die Arzneipflanze enthält zahlreiche Nährstoffe wie Calcium, Kalium, Eisen, Vitamine B, C und K sowie Carotinoide, Phytosterolen und Flavonoide. Sowohl die Blätter als auch die Samen der Arzneipflanze werden verwendet.


Die Blätter wirken leicht harntreibend, schmerzstillend und entzündungshemmend. Auch stoffwechselanregende und durchblutungsfördernde Eigenschaften werden der Arzneipflanze zugeschrieben.

Anwendung

So vielfältig wie die Inhaltsstoffe so vielfältig sind die Einsatzgebiete der Brennnessel. Durch die harntreibende und entzündungshemmende Wirkung wird die Pflanze bei Harnwegsentzündungen eingesetzt, aber auch vorbeugend vor Nieren- und Blasensteinen. Auch bei Detox-Kuren findet die Brennnessel Verwendung. Bei Arthrosen, Gicht, Rheuma und Darmentzündungen kann die Brennnessel mit ihrer entzündungshemmenden, schmerzstillenden Wirkung Abhilfe schaffen. Zudem verbessern sich die Symptome einer Prostatavergrößerung durch eine Interaktion der Phytosterole mit Enzymen der Prostata. Durch die hohe Nährstoffdichte wird die Immunabwehr nachhaltig gestärkt.

Rezept: Brennnesselsuppe

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 Schüsseln voll Brennnesseln

1 Stange Porree

1-2 kleine Kartoffeln

Gemüsebrühe

 

Zwiebel und Knoblauchzehe andünsten. Frisch gepflückte und gewaschene Brennnesseln (etwa 2 Schüsseln) und geschnittenen Porree hinzugeben und mitdünsten, bis die Brennnesseln in sich zusammengefallen sind. Kartoffeln würfeln und hinzugeben. Mit der Brühe auffüllen (so, dass alles bedeckt ist) und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Die Suppe pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gegebenenfalls noch etwas Brühe hinzufügen und mit etwas Schlagobers verfeinern.

Marien Apotheke Wien

Mag. pharm. Karin Simonitsch

Schmalzhofgasse 1 • 1060 Wien 

 

T: 01/597.02.07 

F: 01/597.02.07–66

Email: info@marienapo.eu 

Onlineshopwww.mariechen.wien

 

      

 

Anmeldung Hautanalyse (gratis) 

 

Anmeldung FSME-Antikörper-Test (€ 25)


Mein Weg in die Marien Apotheke

Corona
Produkte
Gehörlos
HIV
Blister
Gut zu wissen
Über uns
Kontakt
Suche
Newsletter